Covid-19-Maßnahmen zur Gesundheitssicherheit

TAO MAGIC GLISSE verpflichtet sich, die folgenden Maßnahmen umzusetzen.

Anmeldungen

– Eine Person wird sowohl für Informations- als auch für Registrierungsanfragen begrüßt.

– Möglichkeit der Registrierung per E-Mail, Telefon, soziale Netzwerke

– Hinterlegung von Anmeldeformularen in einer Box

Begrüßung der Praktikanten in der Schule

– Der Empfang der Surfschule erfolgt nur außerhalb des Raumes mit einem hydroalkoholischen Gelspender.

– Ein Informationstafel mit den aktuellen Empfehlungen des ARS (Barrieregesten, physische Distanzierung) ist perfekt sichtbar.

– Die für den Empfang verantwortliche Person trägt eine behördliche Maske und ruft systematisch die geltenden Gesundheitsanweisungen ab.

– Zweimal tägliche Desinfektion der Theke.

– Nur 1 Führer (für Minderjährige).

– Anzeige der Notrufnummern und was bei Symptomen zu tun ist.

– Respektieren Sie den Abstand zwischen den Kunden, wobei die Bodenmarkierung empfohlen wird.

– Aufbau eines differenzierten Stromkreises.

– Die Anzahl der Auszubildenden ist auf 8 pro Ausbilder begrenzt, unabhängig vom Übungsniveau. Diese Belegschaft ist maximal und kann bei Bedarf reduziert werden.

– Kombidesinfektion mit viruzidem Produkt nach jeder Rückgabe

– Der Zugang zu Umkleideräumen und Toiletten der Schule ist verboten (außer für Schulpersonal mit Reinigungsprotokoll zwischen jedem Gebrauch).

– Begleitperson für Kinder auf 1 Person begrenzt

– Desinfektion von gemieteten oder geliehenen Geräten (Board, Neoprenanzüge, Lycra) zwischen jedem Gebrauch.

– Bevorzugen Sie Ihre persönliche Kombination, wenn möglich, aber nicht obligatorisch

– Jede Transaktion, für die keine Rücksendung erforderlich ist (Anmeldeformular, Schecks, Urlaubsgutscheine), muss vom Kunden in einer Urne an der Rezeption hinterlegt werden.

– Die Auszubildenden werden gebeten, ihre Badeanzüge und wenn möglich ihre Neoprenanzüge mit einer Maske gemäß den geltenden Vorschriften und einem Minimum an Gegenständen, die sie in ihrer persönlichen Tasche lassen müssen, mitzubringen. Die Taschen können vom Personal in den Umkleidekabinen zurückgelassen werden (nach jeder Lektion desinfiziert). Die Auszubildenden müssen sich außerhalb des Raumes ausrüsten.

Verlauf des Surfunterrichts

– Die Surf-Slots haben einen Abstand von 15 Minuten zwischen den Monitoren (die paarweise arbeiten), um die Kreuzung zwischen ausgehend und eingehend zu vermeiden.

– Gruppenunterricht für maximal 8 Auszubildende gemäß den auf französischem Gebiet geltenden Vorschriften.

– Abhängig von der Art der Küste (Zugang zu regulierten und nicht regulierten Gebieten, Platzierung von Baïnes und Sandbänken) können die lokalen Behörden Fachkräfte zusammenbringen, die befugt sind, in ihrem regulierten Gebiet zu praktizieren, um eine Einigung über die Anzahl der optimalen Zeitnischen zu erzielen aufführen.

– Abhängig vom Meereszustand und der Flaggenanzeige am Strand der Seerettungsdienste der Gemeinde werden die Dienste erbracht, wobei das Risiko einer direkten Unterstützung des Ausbilders für die Auszubildenden so weit wie möglich vermieden wird. Die Dienste werden nicht erbracht, wenn die „rote Fahne“ angezeigt wird.

– Falls neue Gesundheitsempfehlungen herausgegeben werden, werden diese sofort umgesetzt.

– Unterrichtszeit 1h30

– Unsere Schule befindet sich vor dem Südstrand von Hossegor und wir werden das Reisen so weit wie möglich einschränken, um unsere Unterrichtszeit zu optimieren und kollektives Reisen zu vermeiden.

– Einhaltung der physischen Entfernung zwischen Kunden, um an den Strand zu gehen, und während der Erklärungen und Einweisungen des qualifizierten Instruktors BE1, BE2 oder BPJEPS. Diese Zertifizierungen (oder Diplome) sind die einzigen im Surfsektor, um das Training PSE1 und zu integrieren Legitimierung der Haltung der Prophylaxe der Monitore.

– Fördern Sie eine Pädagogik mit möglichst wenig Feedback am Strand oder individuell im Sand.

– Die Bretter und Neoprenanzüge werden nach jedem Gebrauch nach dem Prinzip der Doppeldesinfektion desinfiziert. Wir haben uns ein spezielles Desinfektionsmittel für die Ausrüstung (Bretter und Neoprenanzüge) zur Verfügung gestellt.

– Obligatorischer Abstand zwischen den Auszubildenden (2 Meter), insbesondere bei Erklärungen und Übermittlungen von Anweisungen auf dem Sand oder am Ufer.

– Erklärungen so schnell wie möglich, wobei der Schwerpunkt auf dieser Phase im Wasser liegt.

– Einhaltung der Sicherheitsabstände zwischen dem Vorgesetzten und dem Auszubildenden bei der Erteilung von Anweisungen.

– Kein physischer Kontakt zwischen Ausbilder / Schüler, um die Bewegung zu korrigieren (außer in Notfällen).

– Die zur Demonstration verwendeten Geräte dürfen nicht zur Verfügung gestellt werden.

Zahlung
Kursbestimmungen

– Bei Zahlungen, für die eine Rückgabe erforderlich ist, muss die Person, die für den Erhalt oder die Änderung verantwortlich ist, nach jeder Transaktion ihre Hände waschen oder desinfizieren. Eine Tasse dient als Unterstützung für die Einzahlung der Zahlungsmittel (Bargeld, Scheck, Urlaubsgutscheine).

Ausrüstungsverleih

– Alle Geräte werden vor und nach jeder Bereitstellung systematisch gereinigt und desinfiziert.

– Individuelle Ausrüstung (Neoprenanzüge, Lycra und Hausschuhe, Schwimmweste / Schwimmelement für Stand Up).

– Umgang mit Kombinationen nur durch das Personal der Struktur.

– Unter dem Neoprenanzug ist ein kurzer oder persönlicher Badeanzug erforderlich.

– Handtuch oder persönlicher Poncho.

– Der Verleih von Ausrüstung muss den gleichen Hygiene- und Entfernungsregeln unterliegen wie der Unterricht.

Konsultieren Sie hier die Empfehlungen des französischen Surfverbandes